Schließen

Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen

  • Abschluss Bachelor of Arts in Business
  • Dauer 6 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Vollzeit

Das Bachelor-Studium Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen bereitet Studierende auf verantwortungsvolle Aufgaben im Gesundheitswesen vor. Es wird ein solides betriebswirtschaftliches und volkswirtschaftliches Grundwissen vermittelt. Zusätzlich setzt man sich intensiv mit relevanten Einrichtungen des Gesundheitswesens auseinander. Zu den Einrichtungen im Gesundheitswesen zählen beispielweise Krankenhäuser, Pharmaunternehmen und Pflegeeinrichtungen hinzu.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

In den Semestern 1-3 wird eine solide Basis vermittelt. Es werden Grundlagen der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften, als auch medizinische und pflegerische Grundlagen gelehrt.

In den Semestern 4-6 wird das Wissen weiter vertieft. Im Mittelpunkt stehen hier verschiedene Einrichtungen des Gesundheitswesens und auch weitere Managementkompetenzen, welche man als Betriebswirtin oder Betriebswirt benötigt.

Das 5. Semester ist als „Practical Training Semester“ organisiert, wenn man das Vollzeitstudium gewählt hat. Es setzt sich aus dem Berufspraktikum in Höhe von 22 Wochen und einem zugehörigen Seminar zusammen. Der Studiengang schließt mit der Bachelorarbeit und der Bachelorprüfung ab.

Studieninhalte:

  • Rechnungswesen und Finanzierung
  • Management
  • Gesundheitswirtschaft
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsstatistik
  • Persönlichkeitstraining
  • Englisch
  • Recht
  • Volkswirtschaft
  • Marketing
  • Gesundheitsversorgung
  • Pharma
  • Medizinprodukte

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife (Matura oder ausländisches Äquivalent)

Ein Studium ohne Matura ist durch Nachweis einer Studienberechtigungsprüfung oder durch die Studiengangs-Zulassungsprüfung möglich. Die Studienberechtigungsprüfung, die nicht an der IMC Fachhochschule Krems absolviert werden kann, muss die Pflichtfächer Mathematik 1 und Englisch 2 enthalten. Die geforderten Fremdsprachenkenntnisse müssen bei einer Studienberechtigungsprüfung ohne Englisch 2 als Pflichtfach anderweitig bis spätestens zum Studienbeginn nachgewiesen werden.

Falls die Anzahl der Bewerber/-innen die Anzahl der genehmigten Studienplätze überschreitet, findet ein Aufnahmeverfahren inkl. Aufnahmegespräch statt.

Kosten:

Studiengebühren fallen in Form des Studienbeitrags in Höhe von 363,36€ pro Semester an.

zurück zur Hochschule