Schließen

Pharmazeutische Biotechnologie

  • Abschluss Master
  • Dauer 3 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Biotechnische Verfahren spielen eine bedeutende Rolle in der Entwicklung zahlreicher Medikamente und erzielten bereits in den vergangenen Jahren beachtliche Umsätze. Der Masterstudiengang der Pharmazeutischen Biotechnologie bereitet Studierende auf die Anforderungen der pharmazeutischen Prozessindustrie vor, indem er ihnen fundierte Kenntnisse im Bereich der biotechnologischen Produktions- und Aufreinigungsprozesse vermittelt und ihnen lehrt, Produktionsprozesse zu optimieren und Qualitätsmaßstäbe festzulegen.

Absolventen des Studiengangs arbeiten sowohl in forschenden Pharmaunternehmen, Biotech-Firmen, wie auch Unternehmen mit Schwerpunkt auf biomedizinischer Diagnostik und Ingenieursfirmen.

Da das Studium berufsbegleitend ist, findet der Präsenzunterricht in der Regel alle zwei bis vier Wochen an zwei Tagen statt. Das Selbststudium basiert auf Lernmaterialien, das Studierenden per E-Learning zur Verfügung gestellt wird.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Während der drei Semester erwerben Studierende umfassendes Wissen von der Entwicklung über die Prozessplanung bis hin zu rechtlichen und ethischen Aspekten.

Im ersten Semester befassen sie sich dabei mit folgenden Inhalten:

  • biopharmazeutischer Analytik
  • Prozessoptimierung
  • Projektmanagement

Das zweite Semester umfasst folgende Themen:

  • Laborpraxis
  • Bioprozesstechnik
  • die präklinische Phase

Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen

Um zum Studium zugelassen zu werden benötigst du

  • Den Bachelorabschluss (Mindestnote 2,5) mit 240 Creditpoints in Biologie, Biotechnologie, Biochemie oder einer verwandten Fachrichtung

Kosten

18 Monate:
Monatlich 520,- Euro
Gesamt 9.360,- Euro

zurück zur Hochschule